Energiemanagement bei Planung und Betrieb von Gebäuden

Einleitung

Kapitel: 01 Einleitung

Energiemanagement ist komplex, da betroffene Anlagen, Gebäude und Organisationen komplex sind und zunehmend komplexer werden. Diese Online-Publikation führt schrittweise tiefer in das Thema und verdeutlicht die unterschiedlichen Sichten sowie die Problemstellungen bei der Einführung, der Umsetzung und der Aufrechterhaltung des Energiemanagements.

Die Grundlagen verdeutlichen unterschiedliche Definitionen von Energiemanagement und Energiemanagementsystemen. Die grundsätzliche Methodik soll helfen, das Energiemanagement methodisch korrekt und konsistent anzugehen. Die grundlegenden physikalischen Zusammenhänge im Energiekontext dienen dem Verständnis der technischen Sachverhalte, die für das Energiemanagement wichtig sind.

Energiemanagement ist aber vor allem auch eine Managementaufgabe. Die Voraussetzungen und Zusammenhänge dieses Managements sind entscheidend, bevor technische Aspekte wieder mehr in das Blickfeld rücken.

Themen wie Energiekonzepte, Energieversorgung im Betrieb, Kennzahlen und Benchmarking sind wichtig bei der Umsetzung von Konzepten im Rahmen von aktivem Energiemanagement. Zusätzlich dienen Hinweise für eine effiziente Energienutzung als Basis für die erfolgreiche operative Umsetzung von Energiesparmassnahmen.

Unternehmen können nur dann die energetische Situation erfolgreich beeinflussen, wenn gemessen wird. Die Messtechnik, ein gut durchdachtes Messkonzept und die spätere Verarbeitung der Messsignale mit einer Energiemanagementsoftware stellen weitere wichtige Grundlagen für ein erfolgreiches Energiemanagement dar.

Die Möglichkeit, Effizienzverbesserungen ohne eigene Investitionen und durch Fachspezialisten umsetzen zu lassen, zeigt das Kapitel über Contracting auf. Sehr oft lassen sich so Win-win-Situationen erzielen. Dieses Kapitel rundet die Gesamtbetrachtung zum komplexen Thema Energiemanagement ab.

In der Schweiz wird derzeit noch die grösste Energiemenge im Gebäudebereich verbraucht. Die geplante Energiewende wird nur gelingen, wenn im Gebäudebereich erfolgreich Energiemanagement betrieben wird. Dabei gehört das Energiemanagement zu den Leistungen, die im Rahmen einer professionellen Gebäudebewirtschaftung zum Facility Management gehören. Die Online-Publikation nimmt diese Optik ein und hilft Gebäudebetreibern und Facility Managern in der Praxis, sich auf die Managementaufgaben im Energiebereich gründlich vorzubereiten. Facility Management als eine volkswirtschaftlich wichtige und oft unterschätzte Disziplin kann damit einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten.

Energiemanagement kann aber genauso gut dazu dienen, den Energiebedarf aller anderen Prozesse und eingesetzten Geräte und Anlagen in einer Unternehmung zu verringern. Schlussendlich kann eine Organisation so einerseits Ausgaben für Energieeinkauf reduzieren, andererseits ebenfalls einen bedeutenden Beitrag zur Energiewende leisten.