Energiemanagement bei Planung und Betrieb von Gebäuden

7.8 Luftfeuchtigkeit

7.1 Grundlagen der Messtechnik
7.2 Messung elektrischer Grössen
7.3 Temperaturmessung
7.4 Durchflussmessung
7.5 Wärme/Kälte
7.6 Druckmessung
7.7 Luftgeschwindigkeit
7.8 Luftfeuchtigkeit
7.9 Luftqualität
7.10 Lichttechnische Messungen
7.11 Füllstandsmessung
7.12 Luftdichtheit, Blower-Door-Test
7.13 Infrarot-Thermografie
 

Bei der Messung der Luftfeuchtigkeit wird zwischen der absoluten und der relativen Luftfeuchtigkeit unterschieden. Die absolute Luftfeuchtigkeit wird in g/cm³ oder g/kg gemessen und die relative Luftfeuchtigkeit in Prozent. Die relative Luftfeuchtigkeit bezieht sich auf den Sättigungsdampfdruck der Luft [33].

7.8.1 Haarhygrometer

Entfettete Haare (und andere hygroskopische Stoffe) haben die Eigenschaft, ihre Länge mit der relativen Luftfeuchtigkeit zu ändern. Diese Eigenschaft kann zur Bestimmung der relativen Luftfeuchte verwendet werden [33].

Haarhygrometer müssen regelmässig kalibriert und regeneriert werden. Sie sind reine Anzeigeelemente.

7.8.2 Psychrometer

Ein Psychrometer besteht aus zwei Thermometern, von denen das eine trocken und das andere befeuchtet ist. Die relative Luftfeuchte kann durch die Differenz zwischen den beiden Thermometern bestimmt werden [34].

7.8.3 Absorptionshygrometer

Wasserdampf wird in Chlorkalziumröhrchen absorbiert. Die Wassermenge wird durch Wägen und die Gasmenge mit einem Gaszähler gemessen. Daraus kann die relative Feuchtigkeit bestimmt werden [33].

7.8.4 Lithiumchlorid-Feuchtemesser

Ein Lithiumchlorid-Feuchtemesser besteht aus einer Metallhülse und einem Glasgewebe, das mit Lithiumchlorid getränkt ist. Von zwei spiralförmigen Elektroden fliesst Strom durch die Lösung, wodurch das Wasser verdampft. Die Leitfähigkeit nimmt ab und der Strom und die Temperatur sinken. Dadurch kann wieder Wasser aufgenommen werden. Dieser Prozess erreicht ein Gleichgewicht und mit der Gleichgewichtstemperatur kann die absolute Luftfeuchte ermittelt werden.

Mit einem weiteren Thermometer, das die Lufttemperatur misst, kann auch die relative Luftfeuchte ermittelt werden [35].

7.8.5 Leitfilmhygrometer

Als Messprinzip dient beim Leitfilmhygrometer ein Kunststoffplättchen, das mit einer hygroskopischen Schicht versehen ist. Die hygroskopische Schicht verändert ihre Leitfähigkeit mit der relativen Luftfeuchte [35].

7.8.6 Kapazitiver Feuchtemesser

Zur kapazitiven Feuchtemessung wird eine feuchteempfindliche Folie zwischen zwei Elektroden gebracht. Durch eine Veränderung der Luftfeuchte verändert sich die Kapazität, was für eine Feuchtemessung ausgenutzt werden kann [36].

7.8.7 Taupunktsensoren

Taupunktsensoren dienen zur kontinuierlichen Taupunktüberwachung an kalten Oberflächen. Das Messprinzip ist ähnlich wie bei der kapazitiven Feuchtemessung oder beim Leitfilmhygrometer [36].