Energiemanagement bei Planung und Betrieb von Gebäuden

3.4 Bedeutung der Kommunikation

Ausgewählte Firmen für Energiemanagement

3.1 Entscheidungsfindung im Energiemanagement
3.2 Aufgaben des Managements
3.3 Bedeutung des Facility Managements
3.4 Bedeutung der Kommunikation
3.5 Ziele und Hemmnisse zur Durchführung von Energiemanagement
3.6 Energiemanagementmodell
3.7 Vorgehen bei Neubauten und bestehenden Gebäuden
3.8 Reporting

Eine andere Erfahrung zeigt, dass vor allem ein guter Informations- und Erfahrungsaustausch bei der Durchführung oder der Einführung von Energiemanagement Erfolg bringt. Die Einbindung der Mitarbeiter und der Nutzer kann durch Bildung eines Energieteams oder einer Projektgruppe, durch Veröffentlichung der erzielten Ergebnisse und allgemeine Informationsveranstaltungen erfolgen.

In der Regel wird das Formulieren eines Leitbildes empfohlen. Energieeinsparungsziele werden eher beachtet, wenn diese mit anderen wichtigen Unternehmenszielen verbunden werden.

Die Kommunikation von Hintergründen, Massnahmen und Informationen aus dem Energiemanagement ist zentral für den Erfolg dieser Managementaufgabe. Als allzeit präsentes Thema stellt die Kommunikation alle Beteiligten vor grosse Herausforderungen.

Aus zahlreichen Untersuchungen ist hinlänglich bekannt, dass der Nutzer bzw. auch der Betreiber eines Gebäudes enormen Einfluss auf den Energieverbrauch hat. Diesem ist also im Gebäudebetrieb besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Die Einbindung der (Gebäude-)Nutzer in den Umsetzungsprozess des Energiemanagements ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Der Erfolg der Einführung von Energiemanagement in einem Unternehmen ist zentral von der Kommunikation über alle Unternehmensbereiche abhängig. Dem Management kommt hierbei eine besonders wichtige Rolle zu. Die Unternehmensführung muss den Mitarbeitern Folgendes klar machen:

  • Das Ziel der Einführung des Energiemanagements
  • Die Bedeutung für das Unternehmen
  • Die Erwartung an die Mitarbeiter
  • Den Beitrag der Geschäftsführung für die Umsetzung des Energiemanagements

Ein weiterer wesentlicher Aspekt bei der Einführung von Energiemanagement ist das Schaffen des Bewusstseins, dass dieses Engagement ein langfristiger Prozess ist. Diese Tatsache muss klar kommuniziert werden. Ebenso wichtig ist es, die Notwendigkeit eines kontinuierlichen Monitorings und Reportings verständlich zu machen. Nur so können die Effizienzpotenziale der umgesetzten Massnahmen auch ausgeschöpft und überprüft werden.