Energiemanagement bei Planung und Betrieb von Gebäuden

8.6 Auswertung

Die Hauptaufgabe der Energiemanagementsoftware ist es, die vielen Messdaten auszuwerten und darzustellen. Die Herausforderung besteht darin, die Daten so aufzubereiten, dass einfach erkannt werden kann, wo im Betrieb noch Verbesserungspotenzial steckt und welche weiteren Massnahmen ergriffen werden könnten. [Mehr]

8.5 Benutzeroberfläche und Benutzerfreundlichkeit

Je nach Energiemanagementsoftware gibt es stilistisch grössere Unterschiede in der Benutzeroberfläche und deren Anpassungsfähigkeit. Damit verbunden gibt es auch grössere Unterschiede in der Benutzerfreundlichkeit. Die verantwortliche Person für das Bedienen der Software sollte sich mit dieser vertraut machen können und für die Bedienung geschult werden. [Mehr]

8.4 Datenverwaltung

Heutzutage benutzen praktisch alle kommerziellen Energiemanagementsoftwareanbieter moderne SQL-Datenbanken. Meist sind die Lizenzen schon im Gesamtpreis der Software inbegriffen, in wenigen Ausnahmen ist die Lizenz separat anzuschaffen. [Mehr]

8.1 Einsatz von Energiemanagementsoftware

Um die nötige Transparenz zu der energetischen Situation eines Gebäudes oder eines Unternehmens zu bekommen, sind regelmässige Messungen unabdingbar. Damit mit der Vielzahl von Messwerten aufschlussreiche Analysen getätigt werden können, ist der Einsatz einer geeigneten Energiemanagementsoftware zu empfehlen. [Mehr]